Auktionshaus

INEICHEN

all about time

 English


"IWC", Hans-F. Tölke, Jürgen King, Verlag Ineichen Zürich

"Seit der Gründung der IWC International Watch Co. AG bis zur Herausgabe dieses Werkes sind nahezu 120 Jahre vergangen. Dazwischen liegt ein Zeitraum mit einer unwahrscheinlichen technischen Entwicklung oder besser gesagt einer industriellen Revolution.

Diese kann am besten mit den Schlagworten Mechanisierung - Rationalisierung - Nutzung der atomaren Kräfte - Elektronik - Informatik umschrieben werden. Alles scheint heute machbar! Als segensreichen technischen Fortschritt bezeichnen es die einen, als unverantwortlichen Umweltbelastung und materialistisches Konsumdenken die andern. Ist es deshalb verwunderlich, wenn heute wieder von "der guten alten Zeit" (die nicht immer so gut war!) gesprochen wird? Berechtigung hin oder her, sicher ist es verdienstvoll, wenn immer mehr Zeitgenossen ihr Bestreben der Erhaltung des Althergebrachten und insbesondere der handwerklichen Kunst hinwenden.

So betrachten wir denn im vorliegenden Buch mit einem gewissen Stolz, aber auch mit Hochachtung die Produkte aus der Gründerzeit. Die IWC hat sich in ihrer abwechslungsreichen Geschichte - von der Einzelfirma über die Familiengesellschaft zur Familien-AG und heute als Mitglied eines Weltkonzerns - nie vom Massendenken leiten lassen. Mit einem überzeugten Ja zum technischen Fortschritt in Verbindung mit traditionellem handwerklichen Können entstanden und entstehen in der IWC Uhren, die nicht nur reine Zeitmesser sind, sondern Produkte, denen eine Philosophie, eine Überzeugung zur Wertbeständigkeit zugrunde liegt.

So dürfen sich denn die heute mit allen technischen Raffineswsen und hochpräzisen Instrumenten gefertigten IWC-Uhren ohne Vorbehalt neben die hochwertigen Veteranen aus der "Handwerkszeit" stellen. In der Unternehmensphilosophie ist erneut bekräftigt worden, dass die IWC auch in Zukunft nur hochwertige Uhren in limitierten Auflagen herstellen wird.", O. Heller, 1986

 

1. Auflage 1986.

260 Seite, mehr als 300 teilweise farbige Abbildungen.

Es ist nur noch die Englische Normalausgabe erhätlich. Die Deutsche Ausgabe ist vergriffen (nur noch in der Leder gebundenen Luxusausgabe erhältlich).